Aktuelles

Seit dem 1. Dezember sind die Einrichtungen der Offenen Kinder-und Jugendarbeit (Jugendzentren, Abenteuerspielplatz) für den offenen Betrieb geschlossen. Die Mitarbeiter der Einrichtungen sind allerdings telefonisch und über die sozialen Netzwerke weiterhin erreichbar.

Corona-Regeln, damit der Besuch des Juz sicher ist und trotzdem Spaß macht:

  • Maximale Besucherzahl: 15
  • Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske
  • Abstandsregelung (1,5 Meter)
  • Eintragen in Liste zur Erfassung personenbezogener Daten
  • Bei Kontakt mit infizierten Personen, Verdachtsfällen oder eigener Quarantäne, bei Rückkehr aus Risikogebieten sowie bei Erkältungssymptomen kein Zutritt.
  • Keine Gruppenbildung auf der Außenfläche oder vor den Einrichtungen

Anmelden unter Telefon 08141 348741 oder juzwest@fuerstenfeldbruck.de

Gemeinsam kontaktlos in Kontakt – Das Jahrbuch des Juz-West

2020 war ein außergewöhnliches Jahr mit vielen Einschnitten in unser alltägliches Leben. Der Fokus lag größtenteils auf dem Thema „Corona“ und hat einige Veränderungen mit sich gebracht. Das Jugendzentrum West will nun aber den Fokus darauf legen, wie die jungen Bürger von Fürstenfeldbruck ihr 2020 wahrgenommen haben. Hygienemaßnahmen, Abstandsregelungen und Versammlungs- bzw. Kontaktvorgaben schränken Veranstaltungen enorm ein.

Das Juz-West hat daher ein Projekt ins Leben gerufen, an dem alle Brucker Kinder und Jugendlichen im Alter von acht bis 20 Jahren, Schulklassen oder sonstige Kinder- und Jugendgruppen teilnehmen können, um gemeinsam kontaktlos in Kontakt zu bleiben und ein kreatives Werk zu erschaffen.

Die jungen Brucker werden aufgerufen, ihre Sichtweisen, Meinungen, Gefühle, Erlebnisse und persönlichen Rückblicke, bezogen auf das Jahr 2020, schöpferisch mit eigenen Gedichten, Geschichten, Songtexten, gemalten Bildern, Fotos, Collagen, etc. darzustellen.

Dieses Potpourri an Werken und Beiträgen ist nicht nur eine Ausdrucksmöglichkeit, sondern birgt die wertvolle Chance, Gemeinsamkeiten zu entdecken, neue Blickwinkel zu erkennen und ein Gefühl von Zusammenhalt zu gewinnen. Denn das ist für uns alle wichtiger denn je, um der sozialen Distanzierung entgegen zu wirken.

Bis Donnerstag, 31. Dezember (Einsendeschluss), können die Werke an das Juz-West per Post oder E-Mail geschickt oder persönlich, Cerveteristraße 8, vorbei gebracht werden.
Kommen genügend Werke zusammen, werden diese in einem Jahrbuch zusammengestellt, welches dann dort erhältlich ist.

Die Teilnahme- und Datenschutzerklärung, die zusammen mit dem Beitrag einzureichen ist, gibt es im Download-Bereich auf dieser Seite.

Persönliche Ansprechpartnerin ist Diana Hernández Brito, Tel. 08141 34 87 41.

"Juzolino" findet statt

Wie beim Besuch des Jugendzentrums, gelten auch hier die gängigen Schutz- und Hygienemaßnahmen. Bei der telefonischen Voranmeldung unter Telefon 08141 348741 oder per E-Mail an juzwest@fuerstenfeldbruck.de können sämtliche Fragen hierzu beantwortet werden.

Statt einem wechselnden Programm, steht alles im Zeichen des bunten Bastel-Allerlei. Die Kinder können also mit verschiedenen Materialien und Techniken nach Lust und Laune kreativ sein. Hierfür erhalten sie ihr eigenes Werk- oder Bastelmaterial, das im Anschluss desinfiziert wird.

Es ist bunt im Jugendzentrum West, denn das Aktiv- und Kreativ-Programm „Juzolino“ hat viele attraktive Aktionen zu bieten.

 







 




Downloadbereich:


Teilnahme- und Datenschutzerklärung Jahrbuch 2020
Dateigröße: 298,1 KB
Dateityp: pdf
ReadSpeaker Vorlesen